zur Startseite des Kloster Andechs Webauftritts
zur Webseite der Abtei Sankt Bonifaz
Home / Brauerei / Unsere Biersorten / Radler naturtrüb 

Andechser Radler naturtrüb

Das erste Biermischgetränk in der Geschichte der Klosterbrauerei ist ab Mitte September in Andechs und ab Frühjahr 2021 in ausgewählten Getränkemärkten erhältlich.

Andechser Radler naturtrüb - frisch, fruchtig, spritzig.

Eine Premiere

Mit dem Andechser Radler naturtrüb (Alkoholgehalt: 2,7 Volumenprozent) bietet die Klosterbrauerei erstmals in ihrer Geschichte nun auch ein Biermischgetränk an. Bestandteile sind das Andechser Hell und die in der Klosterbrauerei mit eigener Gärungskohlensäure hergestellte naturtrübe Zitronenlimonade.

Radler-Frische pur

Dem Betrachter präsentiert sich das Radler naturtrüb in leuchtendem, hellem Gelb mit einer feinen Trübung.

Eine ausgeprägte Zitrusnote mit Orangenanklängen ist mit weichen Malztönen unterlegt. Sehr spritzig und erfrischend im Trunk offenbart das naturtrübe Radler seinen harmonischen, runden Körper.

Das ausgewogene Verhältnis von Süße und Säure überzeugt und mündet in ein Finale mit frischer Fruchtsäure.

Türen im Markt weit offen

Immer wieder wurde die Klosterbrauerei in den vergangenen Jahren von Partnern im Getränkefachgroßhandel und vielen Freunden der Andechser Klosterbiere nach einem Radler gefragt.

Alexander Reiss, Betriebsleiter der Klosterbrauerei: „Wir wussten seit längerem, dass die Türen im Markt für unser Radler weit offen stehen. Mit unserer im Herbst 2019 in Betrieb gegangenen Füllerei schöpfen wir unser Potential im Blick auf Biermischgetränke voll aus und füllen sie hier bei uns in Andechs selbst ab. Diese ganz konkrete Regionalität ist uns wichtig. Wir werden auch weiterhin alle unsere Sorten nur hier in Andechs brauen und abfüllen.“

König Ludwig I.,

Stifter unserer Abtei Sankt Bonifaz mehr

Unser berühmtestes Bockbier

der Andechser Doppelbock Dunkel mehr