Abtei Sankt Bonifaz

Abtei Sankt Bonifaz

Das Kloster Andechs ist das Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München. Die Abtei Sankt Bonifaz in München und Andechs bildet ein Kloster an zwei Orten. Mit seinen Wirtschaftsbetrieben ermöglicht das Kloster Andechs das pastorale, wissenschaftliche und soziale Engagement der Mönche in Sankt Bonifaz.

Mehr über Sankt Bonifaz

Sankt Bonifaz Wappen
Info Sankt Bonifaz Webseite
zur Startseite des Kloster Andechs Webauftritts
zur Webseite der Abtei Sankt Bonifaz
Home / Veranstaltungen / Konzertleben 

Konzertleben im Kloster Andechs

Damals

Der Überlieferung nach war zur Zeit der Klostergründung das Instrumentenspiel eine der Aufnahmevoraussetzungen für Mönche, die dem Benediktinerorden auf dem Heiligen Berg beitreten wollten. So pflegte man in Andechs schon seit der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts neben dem Choralgesang auch das Orgelspiel. Im 18. Jahrhundert waren auf dem Heiligen Berg viele begabte Musiker tätig, unter anderen der Organist Gregor Schreyer, der Dichter und Musikus Placidus Scharl und der böhmische Kompositeur Franz Christoph Neubauer.

Heute

Das Kloster pflegt ein reiches Kirchenmusikleben. Fester Bestandteil der Kirchenmusik ist der Andechser Orgelsommer, zu dem Organisten aus aller Welt eingeladen werden. Großer Beliebtheit erfreut sich seit Jahren das Andechser Orgelfest Mitte August, das auch auf den Kirchenvorplatz übertragen wird.

Regelmäßige Musikgottesdienste, bei denen Chor- und Orchesterwerke erklingen, runden das  Profil des Kirchenmusiklebens in Andechs ab.