Abtei Sankt Bonifaz

Abtei Sankt Bonifaz

Das Kloster Andechs ist das Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München. Die Abtei Sankt Bonifaz in München und Andechs bildet ein Kloster an zwei Orten. Mit seinen Wirtschaftsbetrieben ermöglicht das Kloster Andechs das pastorale, wissenschaftliche und soziale Engagement der Mönche in Sankt Bonifaz.

Mehr über Sankt Bonifaz

Sankt Bonifaz Wappen
Info Sankt Bonifaz Webseite
zur Startseite des Kloster Andechs Webauftritts
zur Webseite der Abtei Sankt Bonifaz
Home / Kirche & Kloster / Kloster 

„ALLES NOTWENDIGE INNERHALB DER MAUERN“ -
DAS KLOSTER ALS LEBENSRAUM

Benedikt beschreibt das Kloster als einen Ort, an dem das Leben heil werden und glücken kann. Voraussetzung ist für ihn, dass der Mönch alles, was er zum Leben braucht, innerhalb des Klosters findet.

Benedikt schreibt im 66. Kapitel seiner Regel: „Das Kloster soll, wenn möglich, so angelegt werden, dass sich alles Notwendige, nämlich Wasser, Mühle und Garten, innerhalb des Klosters befindet und die verschiedenen Arten des Handwerks dort ausgebt werden können. So brauchen die Mönche nicht draußen herumlaufen, denn das ist für sie überhaupt nicht gut.“ So stehen die Orte, die zum Kloster gehören wie Kreuzgang, Zellen, Chorkapelle, Speisesaal, Bibliothek, Kapitelzimmer bis hin zum Friedhof in Beziehung mit den Lebensräumen und –abschnitten des Mönches. Ihnen muss der Mönch sich stellen und muss sie durchschreiten, um zu einem erfüllten und sinnvollen Leben zu gelangen.

Klausur – geschützter Raum der Gottsuche

Von daher wird verständlich, dass diese Räume einen besonderen Schutz brauchen. Daher werden sie auch Klausur genannt, „geschlossener Raum“. Zur Klausur gehört neben den Zellen der Mönche auch Bereiche der Außenanlagen wie zum Beispiel der Klostergarten. Diese Bereiche sind eben nicht nur die Privaträume der Mönche, sondern in Ihnen ereignet sich das, was den Mönch ausmacht, die beständige Suche nach Gott in allen Lebensbereichen und die Begegnung mit ihm.


Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotostrecke zu starten.

Benedikt denkt dabei nicht nur an die Kirche, die Gemeinschaftsräume und die einzelnen Zellen der Mönche, sondern hat auch die verschiedenen Bereiche im Blick, die in das Leben des Mönches integriert werden müssen, wenn sein Leben im Kloster glücken soll. Diese Integration aller Lebens- und Arbeitsbereiche verhindert das „Umherschweifen“ und das „Sich – selbst – Verlieren“.

Deshalb ist eine Besichtigung des Klosters für die Öffentlichkeit selbst leider nicht möglich. Um dennoch einen Eindruck vom Leben im Kloster Andechs zu vermitteln, haben die Mönche einen Film über ihr Beten und Arbeiten in Sankt Bonifaz und Andechs gedreht. Er ist im Klosterladen oder im Online-Shop erhältlich.

Ebenso hat sich Abt Johannes mit seinem Buch „Wohne bei Dir selbst – der Klosterplan als Lebensmodell“ intensiv mit den einzelnen Räumen des Klosters für die persönlichen Lebensbereiche und –räume beschäftigt. Es ist ebenso im Klosterladen oder im Online-Shop erhältlich.

CHORKAPELLE

Werfen einen Blick in die Chorkapelle der Klausur mehr

TAGESABLAUF DER BENEDIKTINER

So sieht der Tagesablauf der Benediktiner auf dem Heiligen Berg aus mehr