Abtei Sankt Bonifaz

Abtei Sankt Bonifaz

Das Kloster Andechs ist das Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München. Die Abtei Sankt Bonifaz in München und Andechs bildet ein Kloster an zwei Orten. Mit seinen Wirtschaftsbetrieben ermöglicht das Kloster Andechs das pastorale, wissenschaftliche und soziale Engagement der Mönche in Sankt Bonifaz.

Mehr über Sankt Bonifaz

Sankt Bonifaz Wappen
Info Sankt Bonifaz Webseite
zur Startseite des Kloster Andechs Webauftritts
zur Webseite der Abtei Sankt Bonifaz
Home / Kirche & Kloster / Benediktiner / Tagesablauf 

EIN TAG IM BENEDIKTINERKLOSTER ANDECHS

Gott suchen ist das erklärte Ziel der Benediktinermönche. Sechs Mönche zwischen 39 und 83 Jahren leben heute in Kloster Andechs. Der klösterliche Tagesablauf ist vom gemeinsamen Chorgebet, der geistlichen Lesung und der Arbeit im Kloster bestimmt.

Die Zeiten gemeinsamen Lebens und des persönlichen Rückzugs wechseln einander ab. So ist jeder Mönch ständig gerufen, seinen eigenen Weg der Gott-Suche zu finden und zu gehen. Aufgabe des Abtes ist es, den Mönchen ihren eigenen Weg der Gott-Suche zu ermöglichen und diesen in die Gemeinschaft und deren Aufgaben einzubinden.

Der Tag beginnt um 7 Uhr mit dem Morgenlob, der Vigilfeier und den Laudes. Dazu treffen sich die Mönche in der Chorkapelle des Klosters. Hymnen, Psalmen, Lesungen und Gebete wechseln einander ab. Das Chorgebet mit seinen vertrauten Texten schafft Raum für die Begegnung mit Gott. Nach den Laudes treffen sich die Mönche vor der Chorkapelle zur Tagesbesprechung. Wechselseitig informieren sich die Mönche über den jeweiligen Tagesablauf und die anstehenden Aufgaben.

Nach der Feier der morgendlichen Messe  nehmen die Mönche ihre Arbeit in den verschiedenen Bereichen des Klosters auf. Die Benediktiner der Abtei St. Bonifaz in München und in Andechs engagieren sich in der Pfarr- und Wallfahrts- und Obdachlosenseelsorge. Sie arbeiten in der Stiftsbibliothek, als Gastmeister oder Sakristan oder sind mit der Leitung der Wirtschaftbetriebe des Klosters Andechs betraut.

Gegen 12 Uhr unterbrechen die Mönche Ihre Arbeit und versammeln sich in der Chorkapelle wiederum zum Chorgebet. Im Anschluss an die Mittagshore essen die Mönche im Refektorium gemeinsam. Jeden Tag wird ein Abschnitt aus der Hl. Schrift und der Benediktsregel vorgelesen. Während der Lesung schweigen die Mönche. Ein Segens und Dankgebet eröffnet und beendet die Mahlzeit. Der Nachmittag ist wieder mit der Arbeit in den verschiedenen Bereichen ausgefüllt.

Um 18 Uhr beenden die Mönche ihre Arbeit und versammeln sich zum Abendlob, der Vesper. Nach dem gemeinsamen Abendessen und dem Dankgebet treffen sie sich in offener Runde, der so genannten Rekreation. Mit der Komplet, dem Nachtgebet, endet der gemeinsame Tag.

Tagesordnung Kloster Andechs im Überblick

07.00 Uhr Vigil und Laudes Chorkapelle      
12.00 Uhr Mittagshore Chorkapelle      
18.00 Uhr Vesper und Hl. Messe Chorkapelle (Mi.:Wallfahrtkirche) (Sa.: nur Vesper)  
ca. 19.30 Uhr Komplet Chorkapelle      
Samstag: 7.30 Uhr Hl. Messe      
Hinweis:
Wir bitten um Verständnis dafür, dass für externe Gäste eine Teilnahme an Vigil und Laudes sowie an der Komplet nicht möglich ist. Ansonsten bitten wir bei gewünschter Teilnahme an Gottesdiensten in der Chorkapelle um eine Anmeldung an der Klosterpforte.

KLÖSTERLICHES STUNDENGEBET

Erfahren Sie mehr über das klösterliche Stundengebet mehr

KLÖSTERLICHES LEBEN

Erfahren Sie mehr über das klösterliche Leben in Andechs mehr