Abtei Sankt Bonifaz

Abtei Sankt Bonifaz

Das Kloster Andechs ist das Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München. Die Abtei Sankt Bonifaz in München und Andechs bildet ein Kloster an zwei Orten. Mit seinen Wirtschaftsbetrieben ermöglicht das Kloster Andechs das pastorale, wissenschaftliche und soziale Engagement der Mönche in Sankt Bonifaz.

Mehr über Sankt Bonifaz

Sankt Bonifaz Wappen
Info Sankt Bonifaz Webseite
zur Startseite des Kloster Andechs Webauftritts
zur Webseite der Abtei Sankt Bonifaz
Home / Gastronomie / Klosterbrennerei 

ANDECHSER KLOSTERBRENNEREI

Die klösterliche Destillierkunst und die Likörzubereitung haben im Kloster Andechs eine langjährige Tradition.


Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotostrecke zu starten.

"Die Schnäpse vom Kloster Andechs"

Für die Schnäpse vom Kloster Andechs, werden ausschließlich vollreife Früchte, erstklassige Säfte und ausgewählte Kräuter und Gewürze verwendet.

„Der Grüne vom Heiligen Berg“, ein kräftiger, grüner Kräuterbitter
der kräftige Kräuterbitter (38 % Vol. ) voller Gebirgskräuter.

„Kloster-Kräuter vom Heiligen Berg“,ein feiner Kräuterlikör

der besondere Kräuterlikör, der mit seinen erlesenen und ausgesuchten  Ingredienzien zu einem unvergleichlichen feinwürzigen Erlebnis wird.

„Johannisbeere vom Heiligen Berg“, ein Fruchtlikör aus schwarzen Johannisbeeren
der opulente Fruchtlikör, der aus nichts als vollreifen schwarzen Johannisbeeren seinen reichen Geschmack entfaltet.

„Klosterbiene vom Heiligen Berg“, ein Honiglikör mit Williams Christ
der Honiglikör mit Williams-Christ ist eine geistreiche Komposition und ein einzigartiger Genuss aus besten Birnen und reinem Bienenhonig.

„Obstler vom heiligen Berg“, aus Äpfeln und Birnen mit Sorgfalt gebrannt

der Brannt, der nach alter Tradition hergestellt wird und sein reiches, kerniges Bukett vollreifer Äpfeln und Birnen verdankt.

„Enzian vom Heiligen Berg“, ein edler, milder Brannt
edler, milder Brannt aus alpenländischen Enzianwurzeln ( 40% Vol. ). Natürlich gebrannt nach althergebrachter Rezeptur.

Sie erhalten die „Andechser Schnäpse“ in Andechs...

im Bräustüberl, im Klosterladen, im Klostergasthof oder über unseren Vertriebspartner

Schwarze und Schlichte Markenvertrieb GmbH & Co. KG
Paulsburg 1-3
59302 Oelde
Telefon 02522-9302-223 oder -224
Fax 02522-9302-80
info@schwarze-schlichte.de
http://www.schwarze-schlichte.de
www.spirituosen-markenshop.de

Die ehemalige Schreinerei des Klosters neben dem kleinen Löschteich gegenüber vom „Florian-Stadl“, bot einen idealen Standort für die Andechser Klosterbrennerei. Durch umfangreiche  Restaurierungs- und Renovierungsarbeiten im Frühjahr 2003 gelang es, hier eine Ausgestaltung als Besichtigung- und Verkostungsraum vorzunehmen, um dem interessierten Besucher einen besonderen Genuss beim Einblick in die Andechser Schnapsherstellung zu verschaffen.

Verkostungen:

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Langjährige Tradition

In der Andechser Apothekenliste aus dem 15. Jh. ist „Aqua vitae“ ( Alkohol ) erwähnt, das zu dieser Zeit in die Therapie eingeführt wurde. Die Mönche wussten um die Heilkraft der Kräuter und nutzten sie beim Destillieren. Bis 1811 wurde der Klosterlikör in der Klosterapotheke  nach alten Rezepturen hergestellt.

Heute erfolgen Herstellung, Abfüllung und Vertrieb der „Schnäpse vom Kloster Andechs“ in Zusammenarbeit mit Schwarze & Schlichte (Oelde) statt.

Ansprechpartner

Swaantje diPietro
Andechser Bräustüberl
Straße:Bergstraße 2
Ort: 82346  Andechs
Telefon:+49 8152 376-261
Fax:+49 8152 376-265