Abtei Sankt Bonifaz

Abtei Sankt Bonifaz

Das Kloster Andechs ist das Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München. Die Abtei Sankt Bonifaz in München und Andechs bildet ein Kloster an zwei Orten. Mit seinen Wirtschaftsbetrieben ermöglicht das Kloster Andechs das pastorale, wissenschaftliche und soziale Engagement der Mönche in Sankt Bonifaz.

Mehr über Sankt Bonifaz

Sankt Bonifaz Wappen
Info Sankt Bonifaz Webseite
zur Startseite des Kloster Andechs Webauftritts
zur Webseite der Abtei Sankt Bonifaz
Home / Gastronomie / Bräustüberl / Stammgast werden / 1.7050. Stammgastkarte 

1.750. Stammgastkarte

Anfang November konnte Swaantje di Pietro, Abteilungsleiterin im Andechser Bräustüberl, Herbert Niebling aus München, als 1.750. Inhaber der Andechser Stammgastkarte begrüßen. Zusammen mit Freunden wanderte Herbert Niebling an diesem Tag auf den Heiligen Berg.

Ein echter Andechser-Liebhaber

Herbert Niebling und Swaantje di Pietro

Herbert Niebling kam gerade von einer Wanderung nach Andechs zurück nach München, als ihn unser Anruf erreichte. „Meine Frau und ich waren mittags beim Essen im Bräustüberl und sind bei herrlich goldenem Oktoberwetter in der Umgebung von Andechs gewandert.“
Zum Wandern – gerade in der Umgebung des Heiligen Berges – ist Herbert Niebling mit Frau, Freunden und Bekannten gern unterwegs. „Das machen wir sehr gerne, zu jeder Jahreszeit ist es schön dort.“ Im Frühjahr radelt er mit Freunden zum Kloster Andechs und im Winter liebt er es, durch den Schnee zu stapfen und dann auf einen Kaffee und eine Schmalznudel im Bräustüberl einzukehren. Als rechter Andechs-Liebhaber ist er auch in der Adventszeit und im letzten Jahr auch am Silvestertag von Herrsching aus das Kiental hochgewandert. Warum er mit seinen Freunden, Bekannten und Verwandten, egal ob aus Franken, Frankreich, Holland und der Schweiz, immer wieder zum Heiligen Berg kommt? „Nicht nur wegen dem Bier und dem Bräustüberl zieht es uns dahin, wir gehen fast jedes Mal auch in die wunderschöne Kirche, spenden eine Kerze, halten eine kleine persönliche Andacht und gedenken unserer Angehörigen.“ Ein wahrer Andechser Stammgast eben.

Die Andechser Stammkarte - Das ganze Angebot des Klosters nutzen

Die Andechser Stammgastkarte gibt es seit über vier Jahren. Sie möchte einladen, das vielfältige geistliche, kulturelle und kulinarische Angebot auf dem Heiligen Berg Bayerns regelmäßig zu nutzen. Dazu muss man nicht schon langjähriger Gast des Klosters sein, um in den Genuss der Andechser Stammgastkarte zu kommen.

10% Nachlass auf den Eintrittspreis aller Führungen auf dem Heiligen Berg gehören ebenso zum Angebot wie der ermäßigte Eintrittspreis für Oratorienkonzerte. Das Andechser Bräustüberl bietet den Inhabern der Stammgastkarte vergünstigte Getränke-Gutscheine. An der Bierkasse zahlt man 12 Gutscheine und erhält den 13. gratis dazu.

Freunde der Werke von Carl Orff können sich über den kostenfreien Zugang zu den Generalproben der Carl Orff–Festspiele Andechs im Florian-Stadl freuen. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt und eine Voranmeldung erforderlich. Und schließlich lockt die Andechser Klostermetzgerei mit einem 5 % - Rabatt beim Einkauf ab einem Einkaufswert von 20,- Euro.

INFORMATION

Wer auch Andechser Stammgast werden will, füllt einfach das Antragsformular im Bräustüberl aus und schickt es zusammen mit einem Passfoto an das Andechser Bräustüberl, Bergstrasse 2 in 82346 Andechs. Die Stammgastkarte liegt dann nach ca. 2 bis 3 Wochen zur Abholung an der Schänke des Bräustüberls bereit.

Ansprechpartner

Josef Eckl
Hauptabteilungsleiter - Andechser Bräustüberl
Straße:Bergstraße 2
Ort: 82346  Andechs
Telefon:+49 8152 376-261
Fax:+49 8152 376-265

Ansprechpartner

Swaantje diPietro
Andechser Bräustüberl
Straße:Bergstraße 2
Ort: 82346  Andechs
Telefon:+49 8152 376-261
Fax:+49 8152 376-265