whatever
GLOSSAR
Abtei Sankt Bonifaz

Abtei Sankt Bonifaz

Das Kloster Andechs ist das Wirtschaftsgut der Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München. Die Abtei Sankt Bonifaz in München und Andechs bildet ein Kloster an zwei Orten. Mit seinen Wirtschaftsbetrieben ermöglicht das Kloster Andechs das pastorale, wissenschaftliche und soziale Engagement der Mönche in Sankt Bonifaz.

Mehr über Sankt Bonifaz

Sankt Bonifaz Wappen
Info Sankt Bonifaz Webseite
zur Startseite des Kloster Andechs Webauftritts
zur Webseite der Abtei Sankt Bonifaz
Home / Brauerei / Bier-Glossar 

GLOSSAR

Andechser Bierspezialitäten sind Teil einer langen und erfolgreichen benediktinischen Brautradition. Sie erschließt eine ganz eigene und faszinierende Welt. Damit Sie sich in ihr gut zurecht finden, haben wir die wichtigsten Begriffe hier für Sie zum navigieren.

Maischbottich

Im Maischbottich befindet sich die Maische, das Gemisch aus Malzschrot und Wasser.

Maische

Die Maische ist ein Gemisch aus Malzschrot und Wasser, das vom Maischbottich in die Maischpfanne weitergeleitet wird.

Maischpfanne

In der Maischpfanne wird die Maische gekocht. Bei diesem Kochvorgang wird Stärke in Zucker verwandelt, Eiweiß abgebaut und Geschmacksstoffe und Vitamine gelöst.


In der Klosterbrauerei Andechs wird jeweils nur ein Teil der Maische in die Maischpfanne überführt. Nach dem Kochen wird sie wieder in den Maischbottich zurückgeleitet und erwärmt dort den Rest der Maische. Beim klassischen "Mehrfach-Maischverfahren" – so beim "Andechser Export Dunkel" oder beim berühmten "Andechser Doppelbock Dunkel" - wird dieser Vorgang mehrfach wiederholt. Nach dem Maischen gelangt die Maische in den Läuterbottich.

Malz

Durch Weichen, Keimen, Darren wird das Braugetreide in gedarrtes (Brau-) Malz überführt, das dann im Malzsilo gelagert wird. Das "Malzkorn" besitzt ein charakteristisches Aroma.

Mälzerei

In der Mälzerei wird aus Getreide Malz hergestellt: das Braugetreide wird mit Hilfe von Feuchtigkeit geweicht und keimt daraufhin. Durch Hitzezufuhr stoppt man den Keimprozess des "Grünmalzes". Das entstandene Malz kann dann für Bierherstellung verwendet werden.


Die Andechser Klosterbrauerei kauft Malz ausschließlich von bayerischen Mälzereien.

Mehrfach-Maischverfahren

In der Klosterbrauerei Andechs wird beim Brauen im klassischen "Mehfach- Maischverfahren" - so beim "Andechser Dunkel" - jeweils nur ein Teil der Maische in die Maischpfanne überführt. Nach dem Kochen wird sie wieder in den Maischbottich zurückgeleitet und erwärmt dort den Rest der Maische. Dieser Vorgang wird beim "Mehrfach-Maischverfahren" wiederholt. Nach dem Maischen gelangt die Maische in den Läuterbottich. Dieses Verfahren bringt besonders viel vollmundiges Malzaroma in die dunklen Andechser Biere.

Einträge 1 bis 6 von 6


Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotostrecke zu starten.